Ein Tag in Bassano del Grappa: was es zu sehen gibt

EN IT DE FR



Was in Bassano del Grappa zu tun und was zu sehen ist, eine der besten Städte Italiens und der Terre della Serenissima.




Bassano del Grappa wird vom Fluss Brenta durchquert und ist eine der bevölkerungsreichsten und am weitesten entwickelten Städte der Region Venetien. Seine Handwerkskunst mit ausgezeichneter Keramik und die gastronomische Tradition, die mit der Zubereitung von Produkten wie Spargel, Kabeljau und dem berühmten Grappa verbunden ist, sind der Stolz der Stadt. Die historischen Ereignisse, die diese kleine Stadt und ihre Umgebung beeinflusst haben, haben das Erscheinungsbild dieses schönen Ortes in Italien geprägt.

In diesem Reiseführer schlagen wir eine eintägige Reiseroute in Bassano del Grappa mit einigen Tipps vor. Dank der Eisenbahnverbindung leicht erreichbar, ist es ein unverzichtbarer Zwischenstopp während eines Urlaubs in Venetien oder ein perfekter Tagesausflug von Venedig und den wichtigsten Städten der Region. In unserem Artikel werden wir herausfinden, wie sehr das Zentrum durch die Geschichte seiner Brücke mit den Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg verbunden ist und wo der beste Grappa Italiens hergestellt wird.


Sehenswürdigkeiten in Bassano


Der kleine Ort Bassano del Grappa mit Blick auf den Fluss Brenta kann an einem Tag oder Wochenende im Zeichen von Geschichte und Entspannung besucht werden. Hier sind die unumgänglichen Stopps durch die Stadt.



Die Ponte Vecchio von Bassano


Die alte Brücke von Bassano del Grappa "Auf der Ponte di Bassano werden wir uns unsere Hand geben ..." zitierte ein altes Lied der Alpini. Die Ponte Vecchio oder degli Alpini befindet sich an der Stelle, an der sich der Fluss Brenta verengt, und war schon immer ein Symbol der Stadt Bassano del Grappa. Die ursprüngliche Struktur bestand aus Holz, wurde jedoch nach Überschwemmungen des Flusses und Schäden durch Kriege mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. 1567 entwarf der Architekt Andrea Palladio eine neue Rekonstruktion, die jedoch abgelehnt wurde, da der vorgeschlagene Entwurf der Architektur der der römischen Brücken zu ähnlich war. Das zweite Projekt von Palladio erinnerte an die vorherige Struktur, obwohl sie in Bezug auf technische und strukturelle Lösungen radikal erneuert wurde und eine große visuelle Wirkung hatte.

Im Februar 1945 war die Brücke der Protagonist bei der Verteidigung der Stadt in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs: Zum Schutz von Bassano del Grappa sprengten die Partisanen die Brücke, die dann durch den Willen der Alpini wieder aufgebaut und 1948 eingeweiht wurde. Ponte Vecchio ist eine obligatorische Station auf dem Radweg Valsugana, einer interessanten Route zwischen dem Trentino Südtirol und Venetien.

Ein Muss für jeden, der die Stadt Bassano besucht, ist es, den typischen Aperitif der Ponte di Bassano halb und halb im venezianischen Dialekt meso e meso zu probieren.


Das Museum Hemingway und Great War


Das Hemingway und Great War Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nur die in Bassano del Grappa stationierte "Sektion Eins" des Roten Kreuzes rühmte sich auch des berühmten Hemingway unter den Freiwilligen. In den fünf Ausstellungsräumen können die verschiedenen Phasen des Konflikts nachvollzogen und die Dokumentation der "Hemingway Kollektion" bewundert werden.







Ein Spaziergang am Fluss Brenta